Der Arbeitskreis „Sport“ stellt sich vor

Die Gruppe Sport besteht aus Hobbysportlern, erfahrenen Fitnesstrainern und Vertretern der hiesigen Sportvereine. Da Sport über jede Sprachbarriere hinweg die Menschen miteinander verbindet, möchte der Arbeitskreis den Flüchtlingen eine Auswahl an Sport &-Bewegungsaktivitäten anbieten. Bei den Sportarten ist die Gruppe flexibel und richtet sich im Rahmen seiner Möglichkeiten nach dem Bedarf der Flüchtlinge. Zunächst wird das Angebot aus einem wöchentlichen Lauftreff bestehen; geplant sind zudem Fahrradtouren. Ergänzend hierzu bietet der TVE Burgaltendorf die Möglichkeit (jeweils eine begrenzte Teilnehmerzahl), an einer Auswahl der bestehenden Sportangebote teilzunehmen.

Das könnte Dich auch interessieren...